Hochbarrierefolien

für Nahrungsmittelverpackungen

Unter Hochbarrierefolien versteht man speziell entwickelte Folienschichten, die im Verbund mit anderen Folien vorwiegend für Verpackungen im Nahrungsmittelbereich eingesetzt werden. Sie sorgen dafür, dass die Sauerstoff- und UV-Lichtdurchlässigkeit der Verpackung stark reduziert und somit die Haltbarkeit der Lebensmittel verlängert wird. Frische, Aroma, und Aussehen der Produkte werden geschützt, so dass sie den Endverbraucher in erstklassiger Qualität erreichen.

Aufbau Hochbarrierefolie Kurarister

Gängige Hochbarriereschichten sind beispielsweise EVOH oder Alox, zu den Innovationen auf dem Verpackungsmarkt gehört jedoch die Hochbarriereschicht Kurarister. Dieser Hochbarrierefilm bietet ganz neue Möglichkeiten Lebensmittel umweltschonend und wirtschaftlich zu verpacken und ermöglicht dem Endverbraucher praktische Vorteile wie beispielsweise eine direkte Erhitzung der Nahrungsmittel samt Verpackung in der Mikrowelle.
Verbundfolien mit Hochbarriereeigenschaften lassen sich zu individuell bedruckbaren Verkaufsverpackungen wie Standbodenbeutel, Flachbodenbeutel und anderen konfektionierten Beuteln sowie zu Rollenware in diversen Ausführungen verarbeiten. 

Die Gestaltungsmöglichkeiten der Nahrungsmittelverpackungen sind vielfältig und erfolgen kundenspezifisch.

TOMA GmbH fertigt Ihre Verpackungsbeutel ganz individuell nach Maß und legt dabei äußerste Sorgfalt auf Ihre und die Ansprüche Ihrer Kunden.

Profitieren Sie von unserer 25-jährigen Markterfahrung! Wir beraten Sie gern: info@toma-gmbh.de

Kontakt & Email
Musteranfrage

 

 

 +49-(0)2157-128475
  info@toma-gmbh.de

 

Ihr kostenloses Musterset

 

Verpackungsbeutel TOMA GmbH