Chemie

chemische Verpackung TOMA GmbH

Erzeugnisse aus der chemischen Industrie stellen höchste Ansprüche an die Verpackung. Gerade in dieser Branche kommen aggressive Substanzen zum Einsatz, die nicht unkontrolliert in die Umwelt gelangen dürfen und sicher verpackt werden müssen. Hierfür verwenden wir spezielle technische Folien, die beständig gegen das chemische Füllgut sind.

Wenn der richtige Folienverbund ausgewählt wurde, müssen noch Form bzw. Art der Verpackung festgelegt werden. Oftmals kommen Flachboden- oder Standbodenbeutel zum Einsatz. Auch individuelle geformte Kontur-Beutel sind realisierbar, diese sorgen für einen hohen Wiedererkennungswert beim Endverbraucher.

Die Ausführung und Positionierung des Verschlusses bzw. Ausgießers ist wichtig, denn dieser soll Ihren Kunden ein leichtes Handling wie beispielsweise Dosieren oder Schütten ermöglichen. Kommen Chemie – Erzeugnisse in Privathaushalte, sollte der Verschluss auch über eine Kindersicherung verfügen.

Während bei einer rein funktionellen Transportverpackung ein Kennzeichnungsetikett oder eine einfache Bedruckung ausreicht, wird eine marktstrategische Verpackung für den Endverbraucher durch ein aufwendiges Layout nach Kundenwunsch gestaltet.

Als Produktbeispiel können wir Ihnen den von uns entwickelten, ersten UN-zertifizierten Kanister-Beutel (jerry-can-pouch) für Gefahrgut der niedrigen bis mittleren Einstufung (Verpackungsgruppe II und III) vorstellen. Selbstverständlich ist auch hier eine individuelle Aufmachung mit bis zu 10 Offsetdruckfarben möglich.

Profitieren Sie von unserer 25-jährigen Markterfahrung! Wir beraten Sie gern: info@toma-gmbh.de